Stadt Kempten Kempten erleben Kultur & Unterhaltung Veranstaltungen Gespräche zur Zeit Gespräche zur Zeit Vorträge Von kleinen Kühen und kranken Ochsen

Von kleinen Kühen und kranken Ochsen

Der Vortrag von Herrn Dr. des. Simon Trixl M. A. findet am 17. Mai 2018 um 19 Uhr im Vortragsraum des Alpin-Museums in Kempten statt.

Was uns Knochen über die Tierhaltung im römischen Kempten verraten.

In den vergangenen 130 Jahren wurden im römischen Kempten (Cambodunum) mehr als 13.000 Tierknochen ausgegraben. Dabei handelt es sich vor allem um die Schlacht- und Speiseabfälle der ehemaligen Bewohner. Als Spezialisten für Tierreste aus archäologischen Ausgrabungen können Archäozoologen den Knochen ihre Geheimnisse entlocken. Zu welchen Zwecken hielten die römischen Bewohner Kemptens ihre Haustiere überhaupt? Unter welchen Krankheiten litten die Tiere? Wie funktionierte das Metzgerhandwerk in römischer Zeit? Wie unterscheiden sich die römischen Haustiere von denen unserer Tage? Gab es vor 2000 Jahren bereits Almwirtschaft im Allgäu? Diesen und anderen Fragen widmet sich der Vortrag, in dem neueste archäozoologische Erkenntnisse zur römischen Vergangenheit Kemptens präsentiert werden.

Mehr Weniger lesen

Informationen kompakt:

Datum: 17. Mai 2018

Uhrzeit: 19 Uhr

Postanschrift:

Vortragsraum, Alpin-Musuem

Landwehrstraße 4

87435 Kempten (Allgäu)

Eintritt frei!

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Johannes Schießl
+49 831 2525-1243
Johannes.Schiessl@kempten.de
Memminger Straße 5
87439 Kempten (Allgäu)Maike Sieler
+49 831 2525-448
Maike.Sieler@kempten.de
Memminger Straße 5
87439 Kempten (Allgäu)

 Referent Dr. des. Simon Trixl