Stadt Kempten Rathaus & Politik Die Kommune Stadtverwaltung Verwaltungsstruktur Referat Recht, Finanzen und Sicherheit - Wolfgang Klaus Rechts- und Standesamt Tierschutz- und Tierseuchenrecht

Tierschutz- und Tierseuchenrecht in Kempten

Erlass von Anordnungen aufgrund von Kontrollberichten des Veterinäramtes.
Erlaubnisse nach § 11 Tierschutzgesetz.
Vollzug sämtlicher tierschutz- und tierseuchenrechtlicher (EU-) Vorschriften.

Das für die Stadt Kempten (Allgäu) zuständige Veterinäramt ist beim Landratsamt Oberallgäu (Tel. 08321 612 487) angesiedelt.

Sperrgebiet Blauzungenkrankheit

Einschränkungen für den Viehhandel - Allgemeinverfügung für die Stadt Kempten (Allgäu)

Kempten, 24. Januar 2019. Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz haben Bayern über die Feststellung jeweils eines Falls der Blauzungenkrankheit mit Auswirkungen auf den Freistaat Bayern informiert.Das Tierseuchenrecht sieht vor, dass um betroffene Betriebe eine Restriktionszone (Sperrgebiet) von 150 Kilometern eingerichtet wird. Beim Handel mit Tieren aus diesem Sperrgebiet kommt es zu Beschränkungen. Das Verbringen in Mitgliedstaaten und Gebiete, die offiziell als frei von Blauzungenkrankheit anerkannt sind, ist damit nur bei Einhaltung bestimmter unionsrechtlichen Bestimmungen möglich, zum Beispiel bei bestehendem Impfschutz gegen die Blauzungenkrankheit.

Ziel der Maßnahmen ist es, die Verbreitung des Erregers zu verhindern und den Eintrag in weitere Nutztierbestände möglichst zu vermeiden. Ein vorbeugender Schutz der Tiere ist über eine freiwillige Impfung möglich. Das Sperrgebiet der o.g. Fälle reicht bis in die Stadt Kempten (Allgäu). Nach Abwägung der Argumente gilt das Sperrgebiet für das gesamte Stadtgebiet Kempten (Allgäu). Die Details dazu, insbesondere dazu, wie die Beschränkungen aussehen, werden in einer Allgemeinverfügung geregelt und veröffentlicht. Die Allgemeinverfügung wird am 26. Januar 2019 im Amtsblatt der Stadt Kempten (Allgäu) veröffentlicht und gilt ab Sonntag, 27. Januar 2019. Die Blauzungenkrankheit (Blue Tongue, BT) ist eine anzeigenpflichtige Viruserkrankung der Wiederkäuer. Die Blauzungenkrankheit ist eine von Stechmücken (Gnitzen der Gattung Culicoides) übertragene Infektionskrankheit, an der in der Regel Schafe und auch Rinder ernsthaft erkranken und verenden können. Für den Menschen ist das nicht gefährlich. Fleisch- und Milchprodukte können ohne Bedenken verzehrt werden.

 

Allgemeinverfügung zur Blauzungenkrankheit_2019

Tierhalteerklärung Sperrgebiet

Tierhalteerklärung Schlachttiere

Tierhalteerklärung Kälber

Tierhalteerklärung Schaf_geimpft

Tierhalteerklärung Schaf_ungeimpft

Mehr Weniger lesen

So erreichen Sie uns

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr
Montag:
14.30 - 17.30 Uhr
Mittwoch:
12.00 - 13.00 Uhr
Auch außerhalb der Öffnungszeiten sind Termine nach Vereinbarung möglich.


Postanschrift:
Stadt Kempten (Allgäu)
Rathausplatz 22
87435 Kempten (Allgäu)

E-Mail:
poststelle@kempten.de

Sicheres Kontaktformular

Fax:
0831 2525-226

Telefon (0831) 115:
alle Behördeninformationen unter einer Nummer, besetzt Montag bis Freitag 7.30 - 18.00 Uhr

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Gisela Bittner
0831 2525 -342, Fax: -565
gisela.bittner@kempten.de
Rathausplatz 22, 2. OG, Zimmer 219
87435 Kempten (Allgäu)