Stadt Kempten Kempten erleben Kultur & Unterhaltung Theater & Tanz Tanzherbst

Der 18. Kemptener Tanzherbst

Der 18. Kemptener TANZherbst präsentiert vom 13 .- 21. Oktober 2018 herausragende Tanzkompanien wie auch junge Ensembles der internationalen, zeitgenössischen Tanzszene wie Carmina Burana (Kamea Dance Company, Israel) oder Bacon (Dance Company Nanine Linning, Heidelberg). Unter der Leitung des Allgäuer Regionalverbandes für zeitgenössischen Tanz e.V. bietet das Festival ein umfangreiches und anspruchsvolles Performanceprogramm mit renommierten Choreografinnen und Choreografen und Tänzerinnen und Tänzern aus der internationalen Tanzwelt sowie eine große Bandbreite an Tanzworkshops mit den Tänzerinnen und Tänzern der Gastcompanies.

Weitere Informationen zum Tanzherbst 2018 finden Sie unter www.tanzherbst-kempten.de

Rückblick 2017
Vom 7. bis 15. Oktober 2017 präsentierte der Allgäuer Regionalverband für zeitgenössischen Tanz e.V. in Kooperation mit dem THEATERINKEMPTEN (TIK) mit dem 17. Kemptener TANZherbst ein weiteres Mal eines der großen zeitgenössischen Tanzfestivals im süddeutschen Raum. Hochkarätige und eindrucksvolle Tanzkompanien quer durch Europa versprachen ein äußerst spannendes und vielfältiges Festivalprogramm im Stadttheater Kempten.
Zum Auftakt des Festivals zeigte Marion Sparber „Impromptu“, eine Charityperformance, von Marion Sparber selbst und drei weiteren internationalen Tänzerinnen und Tänzern getanzt.
Neben den nationalen und internationalen Gästen präsentierte das Festival auch die zeitgenössische aktive Tanzkultur vor Ort. Während professionelle und semiprofessionelle Tänzerinnen und Tänzer bei der TANZszene Schwaben am 13. Oktober eigene Choreografien darboten, zeigten junge Tänzerinnen und Tänzer der Tanzschulen und -vereine aus ganz Schwaben am JungerTanzSchwaben-Abend am 08. Oktober abwechslungsreiche Tanzperformances.
Ergänzt wurde das Festival durch eine Vielzahl von spannenden Tanzworkshops sowie dem ALLGÄU/SCHWABEN BATTLE am 07. Oktober, dem TANZ IM KINO-Abend am 09. Oktober mit dem Tanzfilm „die Tänzerin“ – ein eindringliches filmisches Denkmal über das Leben und Schaffen der amerikanischen Tänzerin Loie Fuller (1862-1928) sowie dem Tangotanzabend MILONGA am 15. Oktober im Haus International, Kempten.
Mehr Weniger lesen