Stadt Kempten Kempten erleben Kultur & Unterhaltung Ausstellungen 70. Kunstausstellung im Rahmen der Allgäuer Festwoche Sebastian Mayrhofer

Sebastian Mayrhofer

Förderpreis der Dr.-Rudolf-Zorn-Stiftung

Sebastian Mayrhofer aus Kaufbeuren wird von der Jury für seine beiden Arbeiten „interface area“ und „blink“ mit dem Förderpreis der Dr.-Rudolf-Zorn-Stiftung 2019 ausgezeichnet.

Die Werke lassen erahnen, in welcher Vielfalt der Genres, Gattungen und Formen künstlerischen Ausdrucks der junge Künstler zu Hause ist. Mit gekonnter Leichtigkeit bewegen sich die beiden Arbeiten auf Papier zwischen Zeichnung, Fotografie und Grafik.

Mit dem Mittel der Collage schafft Mayrhofer eine surreale fantastische Bildwelt. Linien aus der Fotografie gehen über in Zeichnung, verdichten sich und bilden den Übergang zum nächsten eingefügten Ausschnitt eines Fotos. Elemente werden weitergeführt, angedeutet, gedreht und überlagert. So lässt der Künstler Räume entstehen, die sich erst im Kopf des Betrachters zusammenfügen.

In der Umsetzung der zugrundeliegenden Idee zeigt sich die ausgezeichnete Ausbildung des Künstlers und der dadurch erlangte souveräne Umgang seiner künstlerischen Ausdruckskraft. Die Arbeiten offenbaren einen sicheren Strich, eine sichere Setzung.

Die Komposition überfrachtet die Arbeiten nicht, sondern lässt den einzelnen Elementen genug Luft. Somit stellt das Gezeigte eher Fragen, als dass es Antworten gibt. Auch eindeutige Aussagen trifft der Künstler nicht. Er interessiert sich für das Spiel mit der Statik und den Moment, an dem das Gleichgewicht zu kippen droht. Die Teilnehmer dieses Spiels, die einzelnen bildnerischen Kompositionen stehen somit immer in einer Beziehung zueinander. Einer Beziehung die zwischen Spiel und Kampf pendelt.

Die Jury spricht dem jungen Künstler enormes künstlerisches Potenzial zu, das eine vielversprechende Entwicklung erwarten lässt.

Mehr Weniger lesen

Über den Künstler

Sebastian Mayrhofer M.A. (Kaufbeuren)

1987             geboren in Kaufbeuren

2009 – 2016 Studium an der Akademie der Bildenden Künste bei Prof. Res Ingolf

Abschluss erstes Staatsexamen und Master of Arts für interdisziplinäre Projekte

lebt und arbeitet in Kaufbeuren

www.sebastian-mayrhofer.com

 

Ausstellungen:

 

2018           BlickFang Jahresausstellung 2018 im Kunsthaus Kaufbeuren

 

2017           Galerie der Künstler München/VerpackereiGö/Villa Jauss

                   SHOPPINGMALL

Kempten, Ausstellung zur Allgäuer Festwoche_Auftrieb

Das Atelierwerkstatt Marktoberdorf_Ausstempeln

Maximiliansforum München_Installation für den Videoparkour Schwarze Spiegel, Installation in Zusammenarbeit mit Babylonia Constantinides

 

2016           GROB-WERKE GmbH & Co.KG_Bronzebüste Dr.h.c Burkhart Grob

Verpackerei Gö_Die 7 Todsünden

Kunstverein GRAZ Regensburg_Utopische Bricolage

Künstlerhaus Marktoberdorf_JUNGE KUNST

 

2015           Das Atelierwerkstatt Marktoberdorf BLAST

 

2014           play me_München, Installation im öffentlichen Raum

Kunstverein Pfaffenhofen_parsonopolis stadt, land, luft recherche,

intervention, vision

Verpackerei Gö _4 Sekunden Echo

 

2013           Akademie Galerie_ >750 Volt

notre dame sur l´isar_Temporäre Installation im öffentlichen Raum in Zusammenarbeit mit der Erzdiözese München und Freising und der Pfarrei und Gemeinde St. Maximilian

 

2012           Künstlerhaus Marktoberdorf _34. Ostallgäuer Kunstausstellung

KunstHandwerkHaus Kaufbeuren_Teresa Hörl und Sebastian Mayrhofer

 

2011            Tiexi Shenyang, China_ Project 10 + 10 Teilnahme am Workshop der Luxun

Academy of Fine Arts Shenyang und der Akademie der Bildenden Künste München für das neue BMW Werk in Tiexi Shenyang, China und Realisierung

Künstlerhaus Marktoberdorf_33. Ostallgäuer Kunstausstellung

 

Johann-Georg-Fischer-Kunstpreis

BMW Brilliance Automotive Art Award_Project 10+10

Mehr Weniger lesen

Informationen kompakt

Ausstellungsdauer:
10. August bis 21. September

Sebastian Mayrhofer über seine Arbeit

Postanschrift:
Großer Sonderausstellungsraum im Marstall (Alpin-Museum)
Landwehrstraße 4
87439 Kempten (Allgäu)
Tel. Museum: +49 831 2525-740

Eintritt frei!

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Sonja John
+49 831 2525-391
Sonja.John@kempten.de
Memminger Str. 5
87439 Kempten