Stadt Kempten Kempten erleben Kultur & Unterhaltung Kulturförderung und Preise Kunsthallen-Stipendium Rückschau Kunsthallenstipendiaten Kunsthallenstipendiaten 2017 "Map, Mind, Memory"

"Map, Mind, Memory"

Zur KunstNacht 2017 eröffnete auch die erste Kunsthallen-Stipendiatenausstellung in diesem Jahr. „MAP, MIND, MEMORY“ hieß sie und war ein spartenübergreifendes Ausstellungsprojekt, das Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen Teilen Europas vernetzte.

Im Mittelpunkt stand die Auseinandersetzung mit Räumen, sowohl im gegenständlichen Sinn, als auch mit Räumen der Erinnerung und Vorstellung. Die beteiligten Künstlerinnen und Künstler Sophie Dvořák, Kenneth Pils, Bertram Schilling, Matthias Wohlgenannt und Silvia Jung-Wiesenmayer näherten sich dem Thema „Räume“ aus ganz unterschiedlichen Richtungen. Im Zusammenspiel von Gemälden, Installationen, Objekten und Fotografien ergaben sich überraschende Zusammenhänge auf inhaltlicher und formaler Ebene. Sie stellten Fragen zu: Woher wissen wir, wo wir gerade sind? Was für Bilder machen wir uns von unserer Umgebung? Welche Städte, welche Landschaften bilden die Bühnen und Schauplätze unserer Träume? Wie verändern neue Technologien und Medien unsere Weltsicht, unseren Blick auf Räume, auf Landschaften?

 

Das mehrfach ausgezeichnete Ausstellungsprojekt gastiert anschließend in Kopenhagen, Helsinki und Graz.

www.beingintheworld.net

Mehr Weniger lesen

Kunsthallenstipendiaten 2017

Ausstellung "Map, Mind, Memory"

Kunstobjekte aus "Map, Mind, Memory"

Über die Künstlerinnen und Künstler

Silvia Jung-Wiesenmayer, geb. 1966 in Riedenburg, Kreis Kelheim, im Altmühltal. Sie lebt und arbeitet in Opfenbach/Westallgäu. 1992 Ausbildung zur Steinmetzin in Neuhaus, Weiler. 1999 Akademie der bildenden Künste in Stuttgart Studium bei Prof. Micha Ullman, Joan Jonas, Udo Koch. 2003 Abschluss des Studiums.

Bertram Schilling, geb. 1971, lebt und arbeitet abwechselnd in Stockholm und Sonthofen. Studium der Malerei, Medienkunst und Kunstgeschichte in Kassel, München, Karlsruhe und Barcelona. 2001 Abschluss mit Auszeichnung / 2003 Meisterschüler von Prof. Rolf Lobeck, Kunsthochschule Kassel.

Kenneth Pils,geb. 1965 in Jönköping, er unterrichtet unter anderem an der Stockholmer Kunsthochschule Konstfack. Zahlreiche Ausstellungen und Kunstprojekte in Skandinavien, Deutschland und Österreich.

Sophie Dvořák, geb. 1978, studierte an der Akademie der Bildenden Künste Wien und der Glasgow School of Art. Sie lebt und arbeitet in Wien. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
 

Matthias Wohlgenannt, geb. 1975, Kindheit und Jugend im Westallgäu, lebt und arbeitet derzeit in München und Wolfrathshausen. Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Prof. Sighard Gille und an der Akademie der Bildenden Künste München bei Prof. Horst Sauerbruch und Prof. Albert Hien. Seit 2009 künstlerischer Mitarbeiter von Prof. Albert Hien, Akademie der Bildenden Künste, München.

Mehr Weniger lesen

Informationen kompakt:

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr
Montag:
14.30 - 17.30 Uhr
Mittwoch:
12.00 - 13.00 Uhr
Auch außerhalb der Öffnungszeiten sind Termine nach Vereinbarung möglich.
 
Postanschrift:
Kulturamt der Stadt Kempten (Allgäu)
Memminger Straße 5
87439 Kempten (Allgäu)
Tel.: +49 831 2525-200

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Martin Kohlhund
+49 831 2525-392
Martin.Kohlhund@kempten.de
Memminger Straße 5
87439 Kempten (Allgäu)