Stadt Kempten Bildung & Wissenschaft Wissenschaft & Forschung Corona Impfzentrum in der Stadt Kempten

Corona-Schutzimpfung in Kempten

Meldung vom 22. Januar 2021

Impfstofflieferung

Die Stadt Kempten (Allgäu) sowie der Betreiber des Impfzentrums, das Bayerische Rote Kreuz, Kreisverband Oberallgäu, wurden von der Regierung von Schwaben informiert, dass eine gewisse Menge an Covid-Impfstoff geliefert wird. Die Terminierungen der ca. 250 Erstimpfungen wurden bereits vorgenommen, die Personen entsprechend informiert.

 

Schreiben an Bürgerinnen und Bürger 80 Jahre und älter

Die Stadt Kempten (Allgäu) wurde von der AKDB (Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern) darüber informiert, dass es beim Versand der Schreiben an Bürgerinnen und Bürger 80 Jahre und älter zu Verzögerungen kommt. Die AKDB, die für den Versand dieses Schreibens für alle bayerischen Kommunen zuständig ist, hat dies im Monat Januar allerdings zugesichert.

 

Meldung vom 18. Januar 2021: Zugesagter Covid-Impfstoff kommt nicht

Von der Regierung von Schwaben wurde die Stadt Kempten (Allgäu) informiert, dass der bereits zugesagte Impfstoff nicht zur Verfügung steht. Daher müssen die vom 20. bis 25. Januar 2021 eingeplanten ca. 800 Erstimpfungen verschoben werden. Aufgrund der Kurzfristigkeit gibt es keine Möglichkeit mehr, die Personen persönlich zu informieren. Alle in dem Zeitraum terminierten Erstimpfungen fallen aus. Die betroffenen Personen werden erneut angeschrieben und über die neuen Termine informiert. Eingeplante Zweitimpfungen können stattfinden. Oberbürgermeister Thomas Kiechle kritisiert die wiederholte Verzögerung und fordert zuverlässige und planbare Lieferungen: „Die hohe Impfbereitschaft erfordert eine verlässliche Versorgung. Das Vertrauen in die zugesicherten Abläufe darf nicht gefährdet werden.“

 

Impfzentrum

Das Impfzentrum der Stadt Kempten (Allgäu) auf dem Gelände der ehemaligen Artillerie-Kaserne ist betriebsbereit. Am 27. Dezember startet die erste Impf-Aktion unter Einhaltung der bundesweit vereinbarten Prioritätenreihenfolge.

 

Reihenfolge für die Impfungen

In der ersten Stufe werden zunächst besonders gefährdete Gruppen  geimpft. Neben Bewohnerinnen und Bewohnern in Pflege- und Senioreneinrichtungen gehören zur am höchsten priorisierten Gruppe die Mitarbeitenden der Heime und medizinisches Personal auf Intensivstationen, in den Covid-19-Bereichen der Kliniken sowie das Personal von Notaufnahmen. Ebenfalls zur am höchsten priorisierten Bevölkerungsgruppe gehören Menschen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben und nicht in einer Senioren- oder Pflegeeinrichtung leben. Sie werden schriftlich über ihre Impfmöglichkeiten informiert und können sich für eine Impfung im Impfzentrum vormerken lassen. Je nach Verfügbarkeit des Impfstoffs wird dann mit den vorgemerkten Personen ein individueller Termin vereinbart. Die Impfungen sind kostenlos. 

 

Registrierung zur Impfung

Die Vergabe der Impftermine erfolgt entsprechend der Reihenfolge der bundesweiten Priorisierung. Für die Registrierung zur Impfung gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Online unter www.impfzentren.bayern.de: Hier können Sie sich bereits jetzt unter Angabe Ihrer für die Priorisierung notwendigen Daten (beispielsweise Alter und Berufsgruppe) anmelden. Die Vergabe der Termine erfolgt entsprechend der Reihenfolge der priorisierten Gruppen. Sobald eine Terminauswahl für Ihre Gruppe möglich ist, werden Sie per SMS oder E-Mail zur persönlichen Terminbuchung eingeladen.
     
  • Telefonisch über die Hotline 0831/20697171 (täglich von 8 bis 16 Uhr möglich). Da das Anrufaufkommen auf dieser Nummer sehr hoch ist, nutzen Sie bitte vorzugsweise die Möglichkeiten der Online-Anmeldung unter www.impfzentren.bayern.de

 

Allgemeine Informationen zur Impfung finden Sie aktuell unter www.coronaimpfung.bayern.de

 

Inbetriebnahme und Pressetermin

Innerhalb nur weniger Tage hat ein Team des Amtes für Brand und Katastrophenschutz der Stadt Kempten mit Unterstützung des THW und der Maler-Innung Kempten das entsprechende Gebäude umgebaut. Hier soll zukünftig das gesamte Impf-Prozedere mit Anmeldung, Aufklärung, Impfung, Registrierung und Nachbetreuung abgewickelt werden.

 

Die organisatorische Leitung des Impfzentrums übernimmt dann das Bayerische Rote Kreuz Kreisverband Kempten-Oberallgäu. Für die medizinischen Leistungen wurden mit Herrn Ulrich Hägele, Herrn Nikolaus Felder und Herrn Dr. Klaus Ulrich drei erfahrene Ärzte gefunden. Weitere Informationen zum Impfzentrum finden Sie hier

 

Weitere Informationen zur Impfung und zum Coronavirus finden Sie hier.

Mehr Weniger lesen

So erreichen Sie uns

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr
Montag zusätzlich:
14.30 - 17.30 Uhr
Mittwoch zusätzlich:
12.00 - 13.00 Uhr

Wir bitten um vorherige Terminvereinbarung.


Postanschrift:
Stadt Kempten (Allgäu)
Rathausplatz 22
87435 Kempten (Allgäu)

E-Mail:
poststelle@kempten.de

Sicheres Kontaktformular

Fax:
0831 2525-1026

Telefon (0831) 115:
alle Behördeninformationen unter einer Nummer, besetzt Montag bis Freitag 7.30 - 18.00 Uhr