Stadt Kempten Kempten erleben Kultur & Unterhaltung Ausstellungen Das Netz_Bartenschlager

„Das Netz. Die geheime Schönheit unsichtbarer Spuren“

Einzelausstellung des Kunstpreisträgers der Stadt Kempten Jürgen Bartenschlager vom 31. Juli bis 20. September 2020 in der Kunsthalle.

Im Jahr 2014 erhielt Jürgen Bartenschlager den Kunstpreis der Stadt Kempten, der im Rahmen der 65. Kunstausstellung der Allgäuer Festwoche vergeben wurde. Mit seiner Fotoarbeit "Smoke on the water (aus dem Zyklus 'LP`s')" setzte er sich insgesamt gegen 452 Werke durch. Mit der Ausstellung "Das Netz oder das Geheimnis unsichtbarer Spuren" hat das Publikum nun die Möglichkeit, einen Einblick in Bartenschlagers aktuellste Arbeiten zu erhalten.

 

Die Thematik der Medienreflexion war schon im Jahr 2014 sein beherrschendes Thema. Wenn es in "Smoke on the water (aus dem Zyklus 'LP`s')" um die stark vergrößerte Aufnahme einer Schallplatte ging, die ihre Wiedererkennbarkeit lediglich über den Titel bekommt, so zeigen Bartenschlagers jüngste Werke stark vergrößerte Handydisplays. Durch eine spezielle Fototechnik schafft es der Künstler, die Verwendungsspuren seiner Benutzer*innen sichtbar zu machen. Diese sind zum einen Wischspuren und Fingerabdrücke, aber zum anderen auch Kratzer und Zersplitterungen in der Handyoberfläche. Diese normalerweise unsichtbaren Protokolle scheinen etwas über die - im Titel mit Namen und Nationalität dargestellten - Benutzer*innen auszusagen. Man fängt an, zu vergleichen und versucht Erkenntnisse über den Zusammenhang von Nationalität und jeweiligem Handydisplay zu gewinnen.

 

Unabhängig von einer übergeordneten Bildaussage steht die ästhetische Dimension der Fotografien. Die Handy-User*innen werden ganz unbeabsichtigt selbst zu Künstler*innen, indem ihre teils gestischen Wischspuren als expressive Pinselstriche auf einer Leinwand verstanden werden können. Das Handydisplay tritt in die Nähe der auratischen Leinwand, traditionelle Gattungsgrenzen verschwimmen und die hierarchisierende Setzung des Künstler*innengenies wird aufgeweicht.

Mehr Weniger lesen

Informationen kompakt:

Ausstellungsdauer:

31. Juli bis 20. September 2020

Öffnungszeiten:                         

Donnerstag und Freitag, von 14 – 18 Uhr

Samstag und Sonntag, von 12 – 18 Uhr


Adresse:                                  

Kunsthalle Kempten, Memminger Str. 5

 

Der Eintritt ist frei.



kulturamt@kempten.de