Stadt Kempten Leben in Kempten Integration KIK ist beschlossen

Integrationskonzept für Kempten (Allgäu) 

Weshalb ein Integrationskonzept? Integrationsarbeit wird doch bereits seit vielen Jahren in Kempten geleistet!?

Das Integrationskonzept knüpft an die bisherige erfolgreiche Integrationsarbeit in Kempten an. Mit einem Konzept ist ein gemeinsam erarbeiteter Handlungsleitfaden im Sinne einer noch stärker abgestimmten und vernetzten Integrationsarbeit entstanden. Auch stehen neue notwendige Maßnahmen auf der Agenda und bisherige Ziele in der Integrationsarbeit sollen auf ihre Zielgruppenorientierung überprüft werden.  

Letztendlich geht es um ein gleichberechtiges Zusammenleben aller Kemptenerinnen und Kemptener. Ob mit oder ohne Migrationsgeschichte. 

 

 

Wer hat das Konzept erarbeitet?

Haupt- und ehrenamtliche Bürger und Expertinnen aus 85 Kemptener Institutionen wie Beratungsstellen, Bildungsträger, Schulen und KiTas, Integrationslotsinnen und -lotsen, Institutionen von Arbeit und Ausbildung, Migrant*innenorganisationen, Stadtteilbüros, Wohlfahrtsverbände, Wohnungsbaugesellschaften, die Stadtverwaltung Kempten und viele mehr. Auch kommunale Politiker*innen haben sich eingebracht, unter anderem durch den Integrationsbeirat des Kemptener Stadtrates. 

 

Die Handlungsfelder des Kemptener Integrationskonzeptes 

Integration findet in allen Lebensbereichen statt und das Konzept gliedert dieses breite Feld in sechs Handlungsfelder: (WURDE ERARBEITET - 6 HF sind ein ERGEBNIS)

  • Sprache und Bildung
  • Arbeit und Ausbildung
  • Gesundheit und Pflege
  • Bürgerschaftliches Engagement
  • Gesellschaftliche Teilhabe
  • Interkulturelle Öffnung

Jedes Handlungsfeld formuliert Ziele und Maßnahmen. Insgesamt 144 gilt es über die nächsten Jahre zu konkretisieren und umzusetzen. Wer setzt um? Viele, sehr viele und alle in ihren Bereichen. Haupt- oder ehrenamtlich Tätige, Fachstellen oder natürlich auch Bürgerinnen und Bürger, denn Integration ist eine gesellschaftliche Aufgabe. Auch all diejenigen, die das Konzept mit auf die Beine gestellt haben, stehen in der Verantwortung, das Integrationskonzept in ihren Arbeitsbereichen zu verwirklichen.

 

In knapp zwei Jahren


​Die Gesamtumsetzung steuert und begleitet das Amt für Integration.

Bei Fragen und Anregungen nehmen Sie Kontakt auf zu den Mitarbeiterinnen der Kommunalen Integrationsarbeit | Amt für Integration:

0831 2525 5330 [Priska Hecht]

0831 2525 5331 [Susanne Blenk]

integration@kempten.de

 

Wenn Sie der Prozess zur Entstehung des KIK intressiert, dann klicken Sie hier

Mehr Weniger lesen

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr
Montag zusätzlich:
14.30 - 17.30 Uhr
Mittwoch zusätzlich:
12.00 - 13.00 Uhr

Wir bitten um vorherige Terminvereinbarung.


Postanschrift:
Stadt Kempten (Allgäu)
Rathausplatz 22
87435 Kempten (Allgäu)

E-Mail:
poststelle@kempten.de

Sicheres Kontaktformular

Fax:
0831 2525-1026

Telefon (0831) 115:
alle Behördeninformationen unter einer Nummer, besetzt Montag bis Freitag 7.30 - 18.00 Uhr