Stadt Kempten Kempten erleben Kultur & Unterhaltung Ausstellungen 70. Kunstausstellung im Rahmen der Allgäuer Festwoche

70. Kunstausstellung im Rahmen der Allgäuer Festwoche

Es ist die traditionsreichste Ausstellung der Region. Die Kunstausstellung im Rahmen der Allgäuer Festwoche zeigt einen Überblick über das Kunstschaffen im Allgäu. Im Sonderausstellungsraum des Alpin-Museums können die Besucherinnen und Besucher die Festwochenkunst bestaunen und somit einen Einblick in die Allgäuer Kunstszene erhalten. Von Gemälden, Malereien, Fotografien über Plastik und Skulpturen bis hin zu Bidlobjekten und Grafiken - in dieser Ausstellung ist jedes Jahr vielfältige und einzigartige Kunst vertreten.

Auch 2019 sind alle professionell arbeitenden Kunstschaffenden, die im Allgäu leben oder hier geboren wurden, eingeladen, ihre neuesten Werke einzureichen. Eine Jury wählt die Werke für die Ausstellung aus.

Informationen und Teilnahmebedingungen finden Sie ab voraussichtlich Mai auf dieser Seite.

 

Rückblick 2018

Insgesamt haben 252 Kunstschaffende, 115 Künstler, 135 Künstlerinnen und zwei Künstlergruppen, 433 Werke eingereicht – Malerei mit 210 Werken, Plastik und Skulptur mit 67 Werken, Grafik mit 54 Werken, Fotografie mit 58 Werken, Bildobjekt mit 41 Werken und Video mit drei Werken. Angenommen wurden 78 Werke, darunter 30 Werke der Malerei, 18 Werke der Plastik/Skulptur, zwölf Werke der Grafik, acht Fotoarbeiten und zehn Bildobjekte.

Die siebenköpfige Jury unter dem Vorsitz des Kemptener Oberbürgermeisters wählte die Werke für diese Ausstellung aus und konnte drei Kunstpreise vergeben.

Die Preisträgerinnen 2018 sind:

  • Kunstpreis der Stadt Kempten (Allgäu), dotiert mit EUR 5.000: Brigitte Hafer
  • Thomas-Dachser-Gedenkpreis, dotiert mit EUR 4.000: Isolde Egger
  • Förderpreis aus der Dr.-Rudolf-Zorn-Stiftung (für Kunstschaffende unter 40 Jahren), dotiert mit EUR 3.000: Julia Vodermeier
  • Ausstellungsstipendium für eine Einzelausstellung in der Kunsthalle Kempten, dotiert mit EUR 2.000 gestiftet von der Sparkasse Allgäu Stipendium: Elisabeth Bader.

Zusätzlich wählen die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung ihr Lieblingswerk. Die Künstlerin oder der Künstler mit den meisten Nennungen erhält zum Ende der Ausstellung den Publikumspreis in Höhe von EUR 500.

Zum Mitmachprogramm für Kinder "Kunst unter der Lupe" geht es hier.

 

Erhalten Sie mit unserem Ausstellungs-Katalog einen Einblick in die Kunstausstellung.

Mehr Weniger lesen

Informationen kompakt:

Ausstellungsdauer:
10. August bis 21. September

Erhalten Sie mit unserem Ausstellungs-Katalog einen Einblick in die Kunstausstellung.

 

Postanschrift:
Großer Sonderausstellungsraum im Marstall (Alpin-Museum)
Landwehrstraße 4
87439 Kempten (Allgäu)
Tel. Museum: +49 831 2525-740

Eintritt frei!

 

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Sonja John
+49 831 2525-391
Sonja.John@kempten.de
Memminger Straße 5
87439 Kempten (Allgäu)