Stadt Kempten Kempten erleben Kultur & Unterhaltung Ausstellungen 70. Kunstausstellung im Rahmen der Allgäuer Festwoche

70. Kunstausstellung im Rahmen der Allgäuer Festwoche

Es ist die traditionsreichste Ausstellung der Region. Die Kunstausstellung im Rahmen der Allgäuer Festwoche zeigt einen Überblick über das Kunstschaffen im Allgäu. Im Sonderausstellungsraum des Alpin-Museums können die Besucherinnen und Besucher die Festwochenkunst bestaunen und somit einen Einblick in die Allgäuer Kunstszene erhalten. Von Gemälden, Malereien, Fotografien über Plastik und Skulpturen bis hin zu Bidlobjekten und Grafiken - in dieser Ausstellung ist jedes Jahr vielfältige und einzigartige Kunst vertreten.

Auch 2019 wurden alle professionell arbeitenden Kunstschaffenden, die im Allgäu leben oder hier geboren wurden, eingeladen, ihre Werke einzureichen. Eine Jury wählt die Werke für die Ausstellung aus.

Die Preisträgerinnen und Preisträger werden Ende Juli bekannt gegeben.

Kunstpreise

Die Kunstpreise 2019 wurden an folgende Künstlerinnen und Künstler vergeben:

  • Kunstpreis der Stadt Kempten (Allgäu) dotiert mit EUR 5.000 an Markus Pieper
  • Thomas-Dachser-Gedenkpreis dotiert mit EUR 4.000 an Kathrin Ganser
  • Förderpreis der Dr.-Rudolf-Zorn-Stiftung (für Kunstschaffende unter 40 Jahren) dotiert mit EUR 3.000 an Sebastian Mayrhofer
  • Ausstellungsstipendium der Sparkasse Allgäu (für eine Einzelausstellung in der Kunsthalle) dotiert mit EUR 2.000 Till Schilling

 

Die Mitglieder der Jury 2019

Eine hochkarätig besetzte Fach-Jury entscheidet über die Zusammensetzung der Ausstellung.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Kempten (Allgäu) sind:

  • Herr Oberbürgermeister Thomas Kiechle als Vorsitzender
  • Frau Hanne König, M.A., Kunstwissenschaftlerin, Dozentin kuratorische Praxis HfG Karlsruhe
  • Herr Dr. Thomas Elsen, Leiter des H2-Zentrums für Gegenwartskunst im Glaspalast, stellvertretender Direktor der Kunstsammlungen und Museen der Stadt Augsburg
  • Herr Axel Städter, Kunsthistoriker, MEWO Kunsthalle Memmingen

Als Ersatzmitglied:

  • Frau Susan Funk, M.A., Kunstwissenschaftlerin, Immenstadt

 

Die Vertreterinnen und Vertreter des Berufsverbandes Bildender Künstler Allgäu/Schwaben-Süd e.V. sind:

  • Frau Dr. Karin Haslinger, Malerin, Kaufbeuren und Vorsitzende des BBK Allgäu/Schwaben-Süd, Kempten
  • Frau Gertrud von Winckler, Malerin, Grafikerin, Weilheim
  • Herr Wolfgang Keßler, Bildhauer, Immenstadt

Als Ersatzmitglied:

  • Frau Daphne Kerber, Bildhauerin, Isny

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Reihe an Führungen für Groß und Klein, wie zum Beispiel "Kunst unter der Lupe".

Mehr Weniger lesen

Informationen kompakt:

Ausstellungsdauer:
10. August bis 21. September

Öffnungszeiten:
Während der Festwoche täglich von 10 bis 18 Uhr, anschließend immer dienstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr.

Postanschrift:
Großer Sonderausstellungsraum im Marstall (Alpin-Museum)
Landwehrstraße 4
87439 Kempten (Allgäu)
Tel. Museum: +49 831 2525-740

Eintritt frei!

Zum Mitmachprogramm "Kunst unter Lupe"

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Sonja John
+49 831 2525-391
Sonja.John@kempten.de
Memminger Straße 5
87439 Kempten (Allgäu)

Katalog zur 70. Kunstausstellung als Epaper

Mehr erfahren