Sicherheitsgespräch mit Polizeipräsidium

„Mit Abstand“ lautete das Motto des diesjährigen Sicherheitsgesprächs mit Polizeipräsident Werner Strößner. Im Juli trafen sich unter Einhaltung der Abstandsregeln Oberbürgermeister Thomas Kiechle und Vertreter der städtischen Verwaltung mit der örtlichen Polizeidienststelle im Rathaus.

Bei dem jährlich stattfinden Gespräch konnte eine positive Bilanz gezogen werden: In Kempten sank die Zahl der Straftaten (errechnet auf 100.000 Einwohner im Vergleich zum Vorjahr) um rund 18 Prozent. Gleichzeitig stieg die Aufklärungsquote auch in diesem Jahr wieder und die Stadt Kempten zählt mit über 74 Prozent zu einer der sichersten in Bayern.

 

Im Verkehrsbereich wurden trotz eines Anstiegs der Unfallzahlen um fast neun Prozent weniger Personen verletzt. Bei insgesamt 2.721 Unfällen waren es 436 und somit knapp 60 Verletzte weniger als im Vorjahr. Auch die Zahl der Schwerverletzten sank von 54 auf 50 Personen. Bedauerlicherweise war ein Toter zu beklagen. Auffallend war der Anstieg der Unfälle mit Beteiligung von sogenannten Pedelecs. Als Hauptursache für die Unfälle nannte die Polizei die Missachtung des Sicherheitsabstands sowie Ablenkung, insbesondere durch die Benutzung von Mobiltelefonen.

 

Besorgt zeigten sich die Vertreter der Polizei über die Entwicklung im Bereich des sogenannten Callcenter-Betrugs: Organisierte Banden versuchen als falsche Polizeibeamte oder durch Vortäuschen falscher Gewinnversprechen, die Opfer um ihr Vermögen zu bringen. Über 300 Anrufe dieser Art wurden alleine in Kempten verzeichnet. Glücklicherweise waren die Täter in keinem Fall erfolgreich. Die Polizei selbst ruft niemals unter der Telefonnummer 110 an und fordert Bargeld oder Wertgegenstände“ mahnte Polizeipräsident Werner Strößner.

 

Abschließend bedankte sich Oberbürgermeister Thomas Kiechle für die seit Jahren gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt Kempten und der Polizei. „Gerade während der vergangenen Monate war ein enges und professionelles Zusammenwirken deutlich spürbar. Durch gegenseitiges Verständnis und besonnenes Handeln gelang uns ein zielführendes Miteinander zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kempten.“

Mehr Weniger lesen

So erreichen Sie uns

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr
Montag zusätzlich:
14.30 - 17.30 Uhr
Mittwoch zusätzlich:
12.00 - 13.00 Uhr

Wir bitten um vorherige Terminvereinbarung.


Postanschrift:
Stadt Kempten (Allgäu)
Rathausplatz 22
87435 Kempten (Allgäu)

E-Mail:
poststelle@kempten.de

Sicheres Kontaktformular

Fax:
0831 2525-226

Telefon (0831) 115:
alle Behördeninformationen unter einer Nummer, besetzt Montag bis Freitag 7.30 - 18.00 Uhr