Masken-Nähsets vergriffen, Alternativen möglich

Aufgrund der enormen Nachfrage sind die Nähsets der Stadt Kempten für Behelf-Mund-Nase-Schutz mittlerweile alle vergriffen. Wer kein Nähset bekommen hat, kann sich aber auch auf andere Weise behelfen. 

Update vom 22. April 2020:

Aufgrund der enormen Nachfrage sind die Nähsets für Behelfsmasken, welche die Stadt Kempten bereitgestellt hat, mittlerweile alle vergriffen. Die letzten Sets wurden am Mittwoch an den Ausgabestellen ausgegeben. Da kein Stoff mehr vorliegt, können die Ausgabestellen nicht mehr beliefert werden. Insgesamt wurden drei Kilometer Stoff verteilt. Daraus können ungefähr 7.500 Masken genäht werden. Der Stoff war der Stadt Kempten von der Bayerischen Regierung zur Verfügung gestellt worden, Nachschub ist derzeit nicht in Sicht.

 

Wer kein Nähset bekommen hat, kann sich aber auch auf andere Weise behelfen. Die Nähanleitung finden Sie hier als PDF, das Schnittmuster für fünf Behelfsmasken hier. Eine Behelfsmaske kann auch mit im Haushalt verfügbaren, möglichst heiß waschbaren Baumwollstoffen genäht werden, zum Beispiel von ausgedienten Tischdecken, Bettlaken, Geschirrtüchern, T-Shirts oder Hemden. Zur Verstärkung für die Nase können Pfeiffenputzer, Basteldraht, Heftstreifen, usw. benutzt werden. Im Internet finden sich zudem zahlreiche Anleitungen, wie eine Behelfsmaske ohne Nähen hergestellt werden kann.

 

 

21. April 2020: Aufgrund der enormen Nachfrage sind die Nähsets zurzeit vergriffen. Derzeit werden weitere Nähsets zusammengestellt. Alternativ kann eine Behelfsmaske auch mit Baumwollstoffen genäht werden, die in den Haushalten verfügbar sind. Dafür eignen sich alle heiß waschbaren Baumwollstoffe, zum Beispiel von ausgedienten Tischdecken, Bettlaken, Geschirrtüchern, T-Shirts oder Hemden. Zur Verstärkung für die Nase können Pfeiffenputzer, Blumendraht, Heftstreifen, usw. benutzt werden. Hier finden Sie als PDF eine Nähanleitung sowie ein Schnittmuster für fünf Behelfsmasken. Die aufgeführten Ausgabestellen werden derzeit weiterhin beliefert.

 

Jedes Set enthält die Utensilien und eine Anleitung für das Nähen von drei Behelfsmasken. Mit einer Nähmaschine und etwas Geschick lässt sich so eine Stoffmaske fertigen, die die Verbreitung von Tröpfchen reduziert.

 

Die Nähsets liegen an folgenden Stellen aus:

  • Jugendhaus Kempten, Landwehrstr. 2: Die Masken können von Montag bis Freitag, jeweils von 10 – 14 Uhr abgeholt werden. Um den nötigen Abstand zu wahren, erfolgt die Ausgabe über ein Fenster an der Ostfassade.
  • Altstadthaus, Schützenstr. 2: Montag bis Donnerstag: 13 – 15 Uhr
  • Seniorenbüro Kempten West, Lindauer Str. 119
  • Hand in Hand Laden Thingers, Schwalbenweg 71
  • Quartiersmanagement Kempten-Ost, Schumacherring 65
  • Kempodium, Untere Eicher Straße 3

 

Jedes Set enthält drei zugeschnittene Stücke aus Vliesstoff sowie die entsprechenden Stoffbänder und Draht zur Kantenverstärkung. Eine Anleitung liegt ebenfalls bei. Die Stadt Kempten bittet darum, nur Nähsets für den eigenen Gebrauch mitzunehmen. Wer größere Mengen fertigen möchte, meldet sich bitte unter maskennaehen@kempten.de

 

Bereits einfache Maßnahmen können helfen, sich und andere vor Infektionen zu schützen. Dazu zählen das Einschränken der sozialen Kontakte, das Einhalten des Mindestabstands, eine gute Händehygiene sowie das Beachten der Husten- und Nies-Regeln. Um die Mitmenschen zu schützen, kann es zudem hilfreich sein, einen sogenannten Behelf-Mund-Nasen-Schutz (BMNS) zu tragen. Dieser kann das Risiko der Übertragung des Coronavirus reduzieren, da er die Verteilung von Tröpfchen verhindert, die beim Sprechen, Husten oder Niesen entstehen.

 

Wichtig zu wissen: Der Behelfsmundschutz stellt keinen Eigenschutz dar. Für die optimale Wirksamkeit ist es wichtig, dass die Behelfsmaske korrekt sitzt, das heißt enganliegend getragen wird, bei Durchfeuchtung gewechselt wird und während des Tragens nicht (auch nicht unbewusst) verschoben wird. Behelfsmasken aus Baumwollstoff nach dem Tragen bei mind. 60, besser 95 Grad in der Waschmaschine waschen oder für fünf Minuten in kochendes Wasser legen.  

 

Der Vliesstoff in den Nähsets kann nicht gebügelt und nicht in der Waschmaschine gewaschen werden. Um die Behelfsmaske aus Vlies zu reinigen, sollte diese mit kochend heißem Wasser übergossen und anschließend getrocknet werden.

 

Ausführliche Informationen zur Verwendung und Pflege von selbst hergestellten Masken finden Sie auch unter: https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html

 

Sicherheitshinweis

Auf keinen Fall sollte das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes oder einer Behelfsmaske dazu führen, dass Abstandsregeln nicht mehr eingehalten oder Husten- und Niesregeln bzw. die Händehygiene nicht mehr umgesetzt werden. Eine Schutzwirkung ist bisher nicht wissenschaftlich belegt. Auch gibt es keine ausreichenden Belege dafür, dass ein Mund-Nasen-Schutz oder eine Behelfsmaske vor einer Ansteckung durch andere schützt (Eigenschutz).

Mehr Weniger lesen

So erreichen Sie uns

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr
Montag zusätzlich:
14.30 - 17.30 Uhr
Mittwoch zusätzlich:
12.00 - 13.00 Uhr

Wir bitten um vorherige Terminvereinbarung.


Postanschrift:
Stadt Kempten (Allgäu)
Rathausplatz 22
87435 Kempten (Allgäu)

E-Mail:
poststelle@kempten.de

Sicheres Kontaktformular

Fax:
0831 2525-226

Telefon (0831) 115:
alle Behördeninformationen unter einer Nummer, besetzt Montag bis Freitag 7.30 - 18.00 Uhr