Mobilitätskonzept 2030 – Stand der Umsetzung

Das Moko wurde im Frühjahr 2018 einstimmig vom Stadtrat beschlossen. Seitdem ist die Stadtverwaltung mit der Umsetzung beschäftigt. Insgesamt führt es über 160 Maßnahmen auf, die Schritt für Schritt angegangen werden – immer verantwortungsvoll mit den personellen und finanziellen Möglichkeiten.

Die einzelnen Maßnahmen unterscheiden sich deutlich in ihrer Größenordnung oder Komplexität. Manche sind kostengünstig und in geringer Zeit umsetzbar, wie die Verbesserung einer Fußgängerquerung. Andere sind aufwendig und zeitintensiv, wie die Stärkung des ÖPNV. An dieser Stelle bieten wir einen vereinfachten Überblick über den aktuellen Stand der Umsetzung der Maßnahmen. Das Moko ist kein statisches Produkt. Neue Maßnahmen zur Verbesserung der Mobilität im Sinne der Leitlinien des Moko können es ergänzen. Grob kann man daher heute behaupten, dass zehn Prozent der Maßnahmen umgesetzt sind und 40 Prozent sich in Arbeit befinden.

 

Erledigte Maßnahmen

 

Verkehrsübergreifend

  • Sanierung der König-Ludwig-Brücke, F1.6*, umgesetzt 2019 
  • Sanierung Hirnbeinstraße unter Berücksichtigung des KFZ- und Radverkehrs, umgesetzt 2019
  • Neubau der Immenstädter Straße inklusive Radangebotsstreifen in drei Abschnitten zwischen 2020 und 2022, wird aktuell umgesetzt

Fußverkehr

  • Verbesserung der Verknüpfung zwischen Hochschule und Bahnhof, F2.2, umgesetzt 2018
  • Temporäre Tempo 30-Regelung in der südlichen Memminger Straße im Umfeld von zwei Kindergärten/Kitas, umgesetzt 2020
  • Ausweitung der Fußgängerzone zwischen Kronenstraße und Rathausplatz, umgesetzt 2020

Radverkehr

  • Weiterführung des Geh- und Radwegs an der Linggener Straße in Richtung Süden, R1.1, umgesetzt 2020
  • Neubau der Zeppelinbrücke inklusive eines Schutzstreifens für Radfahrer, R1.5, umgesetzt 2019
  • Verbreiterung des Radwegs an der Zufahrt vom Schumacherring zur Füssener Straße, umgesetzt 2019
  • Unterführung für den Radverkehr an der Heisinger Straße, umgesetzt 2019
  • Ausweisung der Herrenstraße als Fahrradstraße, R8.4, umgesetzt 2019
  • Anzeige der Durchlässigkeit von Sackgassen für den Radverkehr, R10.7, Prüfung durchgeführt
  • Neue Radabstellanlagen in der Innenstadt, z.B. Hildegardplatz, Fischersteige, R6.4, andauernd
  • Testweise Freigabe für den Radverkehrs in der westlichen Gerberstraße, geplant für 2021
  • Vorfahrt für den Radverkehr an der Kreuzung Illersteg - Illerdamm, umgesetzt
  • Bau der Bike Box an der Grabengasse zur Förderung des Radtourismus, umgesetzt 2018
  • Förderung von E-Lastenräder für Vereine, Unternehmen, Selbstständige und Privatpersonen, andauernd
  • Regelmäßige Treffen mit dem Arbeitskreis Rad, andauernd
  • Bau des Kids Slopestyle Haubenschloßpark, umgesetzt 2018
  • Anbringung von Verkehrsspieglen an den Kreuzungen Schumacherring/Brodkorbweg und Sankt Mang Brücke/Illerstraße zur Vermeidung von Unfällen zwischen rechtsabbiegenden LKW und Radfahrern, umgesetzt 2020

Öffentlicher Personennahverkehr

  • Anpassungen der Buslinien 1 und 11 Nord, sowie eine neue Buslinie 12 inklusive neuer Haltestellen, umgesetzt 2020
  • Einführung einer Abo-Card, umgesetzt 2017
  • Einführung eines Jobtickets, umgesetzt 2018
  • Erstellung eines ÖPVN-Angebotskonzeptes als Grundlage für ein neues, deutlich verbessertes Stadtbussystem, umgesetzt 2019
  • Einführung der mona-App für die verbundsübergreifende elektronische Fahrplanauskunft und Busticket-Buchung, umgesetzt 2020
  • Ausgabe eines ÖPNV-Jahresticket für Senioren bei Verzicht auf die Fahrerlaubnis, umgesetzt 2020
  • Bevorrechtigung für den Busverkehr an der Lichtsignalanlage in der Füssener Straße, umgesetzt 2020
  • Weiterentwicklung eines einheitlichen Auftritts des Stadtbusverkehrs, Ö13, umgesetzt 2019
  • Einführung eines Sharing-Systems für E-Autos im Rahmen des INTERREG-eHUB-Projektes, umgesetzt 2020

Motorisierter Individualverkehr

  • Ausbau der Kaufbeurer Straße zwischen Dieselstraße und Autobahnauffahrt Kempten-Leubas, M2.2, umgesetzt 2019
  • Veränderte Organisation des Parkens Auf`m Plätzle, 2019
  • Zwei Ladepunkte für Elektrofahrzeuge an der Grabengasse, umgesetzt 2020
  • Zehn Ladepunkte für Elektrofahrzeuge auf dem Parkplatz in der Rottachstraße, ungesetzt 2020

Öffentlichkeitsarbeit

  • Eröffnungsfeier der König-Ludwigsbrücke im Mai 2019
  • Informationsstand zum Moko und zum Projekt Stadtseilbahn während der Festwoche 2019
  • Teilnahme am bundesweiten Projekt „Stadtradeln“
  • Kampagne "1,50 Meter Abstand halten" für mehr Sicherheit im Radverkehr, umgesetzt 2020

 

Maßnahmen in Arbeit

Verkehrsübergreifend

  • Erstellung einer Straßenraumgestaltungskonzeption für eine Zentrale-Nord-Süd-Achse, Abschnitt Südliche Memminger Straße, Prälat-Götz-Straße, Salzstraße. Davon sind folgende Maßnahmen des Moko betroffen:
    • Verbesserung der Querungsbedingungen für Fußgänger über die Salzstraße in Höhe Eberhardstraße, F2.6
    • Entwicklungschancen für das Hauptstraßennetz in der östlichen Stiftstadt, V3
    • Schließung von Netzlücken im Radverkehr und Schaffung moderner Radverkehrsanlagen, R1
    • Sicher Führung an Verkehrsknotenpunkten, z.B. Adenauerring – Memminger Straße, Salzstraße – Lindauer Straße, R4
    • Änderung der Verkehrsorganisation und der baulichen Gestalt des Hauptstraßennetzes in der Innenstadt zur Vermeidung von Durchgangsverkehr, V1
    • Neuordnung des Straßenraums in der Salzstraße zwischen Poststraße und Beethovenstraße, V1.5
  • Entwicklungschancen für das Straßennetz im Quartier Bahnhofstraße / Königsstraße, V5
  • Umgestaltung der Bahnhofstraße zwischen Albert-Ott-Straße und Fischerösch, V6
  • Verbesserung der Gehwegsituation im Bereich des Knotenpunks Schumachering – Duracher Straße / Füssener Straße

ÖPNV

  • Entwicklung der „mona“ als starken Verkehrsverbund für das Allgäu (Verbundintegrationsstudie)
  • Vereinfachung der Tarifstruktur im ÖPNV im Rahmen des INTERREG-Projekts (Tarifharmonisierung), Ö11, geplant für 2020
  • Vereinheitlichung der Bedienung sowie Benennung von Haltestellen und Verbesserung der fußläufigen Erreichbarkeit, z.B. durch ein Elektronische Anzeigen an Haltestellen, Ö16
  • Umweltspur in der Bahnhofstraße zwischen Forum und Schumacherring - geplant für 2021
  • Prüfung von weiteren Busbevorrechtigungen an Licht-Signal-Anlagen
  • Einführung eines Sharing-Systems E-Lastenräder im Rahmen des INTERREG-eHUB-Projektes, geplant für 2021

Radverkehr

  • Erstellung eines Radwegekonzeptes, welches Haupt- und Nebenrouten definiert, R9, Fertigstellung 2021
  • Verkehrliche Untersuchung für einen verbesserten Anschluss der Stadtteile Sankt Mang, Ludwigshöhe und Kottern
  • Erstellung von Aufstellflächen und Radangebotsstreifen in der nördlichen und südlichen Wiesstraße, geplant für 2021
  • Prüfung von Aufstellflächen für Radfahrer an diversen Knotenpunkten
  • Prüfung von Verbesserungen für den Radverkehr in der nördlichen und südlichen Wiesstraße, Salzstraße, Rottachstraße, Memminger Straße, Madlener Straße
  • Überprüfung der Benutzungspflicht von Radverkehrsanlagen, R3.0
  • Neuer Verkehrsübungsplatz am alten Reitstallgelände am Schumacherring, Fertigstellung 2020
  • Bau eines Mariabergtrails zur Förderung des Mountainbike-Sports und Konfliktreduzierung
  • Prüfung eines weiteren Bike Parks im Engelhaldepark

Motorisierter Individualverkehr

  • Erstellung eines Elektromobilitätskonzepts, M8
  • Kostenloses Parken für E-Fahrzeuge und Carsharing-Fahrzeuge auf allen öffentlichen Stellplätzen der Stadt im Rahmen der erlaubten Höchstparkzeit.

 

* Die Maßnahmen im Moko sind mit Buchstaben und Zahlen nummeriert. Zur Erläuterung: „V“ steht für Verkehrsübergreifende Maßnahmen, „F“ für Fußverkehr, „R“ für Radverkehr, „M“ für Motorisierter Individualverkehr und „Ö“ für den Öffentlichen Personennahverkehr. Für eine bessere Zuordnung ist die Nummerierung hier aufgeführt.

 

Mehr Weniger lesen

So erreichen Sie uns

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr
Montag zusätzlich:
14.30 - 17.30 Uhr
Mittwoch zusätzlich:
12.00 - 13.00 Uhr

Wir bitten um vorherige Terminvereinbarung.


Postanschrift:
Stadt Kempten (Allgäu)
Rathausplatz 22
87435 Kempten (Allgäu)

E-Mail:
poststelle@kempten.de

Sicheres Kontaktformular

Fax:
0831 2525-1026

Telefon (0831) 115:
alle Behördeninformationen unter einer Nummer, besetzt Montag bis Freitag 7.30 - 18.00 Uhr