Lesung im Alpin-Museum: der fremde Deutsche

15.01.2019

Als Begleitveranstaltung zur Ausstellung „Mensch.Land.Flucht – Eine Ausstellung vom Weggehen und Ankommen“ findet am Freitag, 25. Januar, um 19 Uhr im Vortragsraum des Alpin-Museums eine Lesung mit dem Autor Umeswaran Arunagirinathan statt. Der Eintritt ist frei.

Er liest aus seinem zweiten Buch „Der fremde Deutsche. Leben zwischen den Kulturen“. Es ist die Geschichte der gelungenen Integration eines tamilischen Kriegsflüchtlings, der als unbegleiteter zwölfjähriger Junge nach Deutschland kam.

 

Umeswaran Arunagirinathan wurde 1978 auf Sri Lanka geboren. Er erlebte als Kind den Krieg in seinem Heimatland. Nachdem seine Schwester verstarb, übergaben ihn seine Eltern in die Hände von Schleppern, um nicht noch ein Kind zu verlieren. Die Odyssee seiner achtmonatigen Flucht beschrieb Umeswaran Arunagirinathan in seinem 2006 erschienenen Buch „Allein auf der Flucht“. Darin schildert er seinen Weg vom geduldeten Kinderflüchtling zum promovierten Arzt und deutschen Staatsbürger. Der Autor und Herzchirurg lebt heute in Hamburg und in Bad Neustadt a. d. Saale. Am 20. Juni 2018 lud ihn Innenminister Horst Seehofer persönlich als Gastredner zum Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung ins Deutsche Historische Museum ein, wo er eine viel beachtete Rede zur Flüchtlingspolitik hielt.

Mehr Weniger lesen

Bitte beachten Sie: Unsere Durchwahlen haben sich seit 23.10.2020 geändert.

So erreichen Sie uns

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr
Montag zusätzlich:
14.30 - 17.30 Uhr
Mittwoch zusätzlich:
12.00 - 13.00 Uhr

Wir bitten um vorherige Terminvereinbarung.


Postanschrift:
Stadt Kempten (Allgäu)
Rathausplatz 22
87435 Kempten (Allgäu)

E-Mail:
poststelle@kempten.de

Fax:
0831 2525-1026

Telefon (0831) 115:
alle Behördeninformationen unter einer Nummer, besetzt Montag bis Freitag 7.30 - 18.00 Uhr