Bikebox - die überdachte Fahrrad-Abstellanlage

21.09.2018

Diese erste Bikebox am Schnittpunkt zwischen Illerradweg und Allgäuradweg ist der Start für weitere Anlagen in Kempten. Sie sind im Bereich der Innenstadt beim Forum und am Bahnhofsvorplatz angedacht. Das modulare System kann je nach Standort angepasst werden.

Um den Radfahrerinnen und Radfahrern möglichst individuelle Möglichkeiten zu bieten, werden neben einfachen Fahrradständern auch abschließbare Boxen im Doppelstocksystem, Schließfächer mit Steckdose und eine Reparatursäule angeboten. So kann jeder Biker sein Fahrrad ganz individuell abstellen, im Falle eines E-Bikes den Akku laden und Fahrradtaschen sowie den Helm in einem Schließfach abstellen. Nebenbei eignen sich die Schließfächer auch dazu, elektrische betriebene Rollstühle anzuschließen. Eine entsprechende Vorrichtung wurde in Zusammenarbeit mit dem Behindertenbeirat ergänzt. Die Benutzung der Schließfächer und Fahrradboxen erfolgt durch ein kostenloses Pfandsystem.

 

Die Bikebox ist als modulares System auf dem Grundmass 3x3 Meter geplant, kann also auch in anderen Formen und Abmessungen errichtet werden. Daher kann man dieses System problemlos auch an anderen Standorten errichten.

 

Die Erste Bikebox am Illersteg in der Grabengasse beinhaltet:

  • 14 Doppelstockboxen, hier können Fahrräder für 2 Euro Pfand eingeschlossen werden
  • 13 normale Fahrradbügel
  • 19 Schließfächer mit Doppelsteckdosen, hier kann man seine Utensilien einschließen und seinen Akku laden. Drei der Schließfächer haben einen Kabelausgang, so dass man auch einen Rollstuhl direkt zum Laden anschließen kann.
  • 1 Reparatur- und Servicesäule, an der man das Fahrrad mit zur Verfügung gestelltem Werkzeug reparieren und aufpumpen kann.

 

Mit dieser Station soll auch der Radverkehr in Kempten gestärkt und ein weiteres Angebot für den Radtourismus geschaffen werden. Daher wurde der erste Standort an der Grabengasse, als Schnittpunkt der touristischen Radwege, dem Illerradweg und dem Allgäu-Radweg, gewählt. Im Kemptener Mobilitätskonzept ist die Stärkung des Radverkehrs ein wichtiger Baustein. Ziel ist es, den Radverkehrsanteil, der momentan bei 12 Prozent am Gesamtverkehrsaufkommen liegt, sukzessive zu steigern. So soll auch einen Anreiz für Bürgerinnen und Bürger geschaffen werden, auf umweltfreundliche Verkehrsmittel umzusteigen. Dies ist ein kontinuierlicher Prozess, der sich aber auch im Sinne unserer nachfolgenden Generationen lohnt. 

 

Mehr Weniger lesen

Bitte beachten Sie: Unsere Durchwahlen haben sich seit 23.10.2020 geändert.

So erreichen Sie uns

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr
Montag zusätzlich:
14.30 - 17.30 Uhr
Mittwoch zusätzlich:
12.00 - 13.00 Uhr

Wir bitten um vorherige Terminvereinbarung.


Postanschrift:
Stadt Kempten (Allgäu)
Rathausplatz 22
87435 Kempten (Allgäu)

E-Mail:
poststelle@kempten.de

Fax:
0831 2525-1026

Telefon (0831) 115:
alle Behördeninformationen unter einer Nummer, besetzt Montag bis Freitag 7.30 - 18.00 Uhr