Tag des offenen Denkmals am 9. September 2018

02.06.2020

„Entdecken, was uns verbindet“ lautet das Motto am Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 9. September 2018. Die Veranstaltung feiert heuer ein Jubiläum: Es gibt sie seit 25 Jahren. Ziel ist es, Bürgerinnen und Bürger für die Bedeutung des kulturellen Erbes sensibilisieren.

Mit großer ehrenamtlicher Unterstützung konnte dazu in Kempten wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt werden. Neben interessanten Führungen und Erläuterungen durch Bauwerke, die ansonsten meist nicht öffentlich zugänglich sind, gibt es wieder drei Ausstellungen im Beginenhaus.

 

Das Programm in Kempten:

 

Beginenhaus und Nonnenturm

Besichtigung des Hauses und Führungen

Ausstellungen:

„Brücken verbinden – Die Geschichte der Kemptener Brücken“

„Abenteuer Brückensanierung: Die König-Ludwig-Brücke“

„Eisenbahn in Kempten“

10 bis 16 Uhr

Café im Nonnenturm

Vorführungen des Drohnenflugs über das Viertel

Ganztägig Führungen im Haus

Treffpunkt: Burghaldegasse 4 (Eingang zu den Ausstellungen auch von der Burgstraße 3), Kempten

 

Zumsteinhaus

Umbau und Sanierungsarbeiten zum Stadtmuseum, Baustellenführung

Baustellenführungen um 10:30 Uhr, 13:30 Uhr und 15 Uhr

Treffpunkt: Eingang Residenzplatz 31, Kempten

 

Archäologischer Park Cambodunum

Geöffnet von 10 bis 17 Uhr

Führungen in historischen Gewändern um 11 Uhr und 15 Uhr

Schaugrabungen und Kindergrabung

Treffpunkt: Cambodunumweg 3, Kempten

 

Sakristei der Basilika St. Lorenz

Führungen von 14 Uhr bis 15 Uhr

Treffpunkt: Stiftsplatz 2, am Haupteingang der Basilika St. Lorenz, Kempten

 

Franzosenbauerhof

Vortrag am Gebäude um 10 Uhr, 12 Uhr und 14 Uhr

Treffpunkt: Hermann-von-Barth-Straße 35, Kempten

 

Sheddachhalle Weberei

Baustelle geöffnet von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr

Führungen durch die Baustelle um 11 Uhr und 11:30 Uhr

Treffpunkt: Keselstaße 18, Eingang Digitales Gründerzentrum, Kempten

 

Kapelle St. Magnus, Altusried

Führungen um 10 Uhr und 11 Uhr

Treffpunkt: Kemptener Straße 2, Altusried

 

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich einladen.

 

Alle Veranstaltungen des Tages des offenen Denkmals deutschlandweit finden Sie im Internet unter www.tag-des-offenen-denkmals.de. Das gedruckte bayernweite Programm ist beim Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege, Hofgraben 4, 80539 München, www.blfd.bayern.de erhältlich.

 

Der Tag des offenen Denkmals wird bundesweit koordiniert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und regional organisiert. Er kommt nur dank der Initiative vieler Institutionen, Kreise, Städte, Gemeinden, Verbände, Vereine, privater Denkmaleigentümer und Denkmalinteressierte zustande. Weit mehr als 7.500 Denkmale sind bundesweit geöffnet - und das jedes Jahr unter einem anderen Motto. Jedes Jahr liegt der Schwerpunkt auf einem anderen Aspekt, immer wieder gibt es etwas Neues zu entdecken.

 

Die Besucher werden mitgenommen auf unterschiedliche Entdeckungsreisen in die Geschichte. Durch Führungen und buntes Rahmenprogramme werden die Denkmäler „erlebbar“ gemacht. Das aktuelle Motto „Entdecken, was uns verbindet“ bezieht sich explizit auf das Europäische Kulturerbejahr 2018.

 

Was verbindet uns? Zum Beispiel werden bestimmte Materialien oder Handwerkstechni-ken über die über Ländergrenzen hinweg verwendet. Manchmal sind Denkmale allein schon aufgrund ihres Zwecks und ihrer Beschaffenheit „verbindend“: Verkehrsmittel oder Verkehrswege etwa, wie Brücken, Kanäle oder historische Eisenbahnen.

 

Das vielfältige Programm bietet viel Spannendes für Jung und Alt, Fachleute und Interessierte. In fachkundigen Führungen berichten Denkmalschützer an konkreten Beispielen über die Aufgaben und Tätigkeiten der Denkmalpflege. Archäologen, Restauratoren und Handwerker und lenken den Blick auf Details, die sonst einem ungeschulten Auge verborgen bleiben würden. So wird am Tag des offenen Denkmals Geschichte greifbar, und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Mehr Weniger lesen

Bitte beachten Sie: Unsere Durchwahlen haben sich seit 23.10.2020 geändert.

So erreichen Sie uns

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr
Montag zusätzlich:
14.30 - 17.30 Uhr
Mittwoch zusätzlich:
12.00 - 13.00 Uhr

Wir bitten um vorherige Terminvereinbarung.


Postanschrift:
Stadt Kempten (Allgäu)
Rathausplatz 22
87435 Kempten (Allgäu)

E-Mail:
poststelle@kempten.de

Fax:
0831 2525-1026

Telefon (0831) 115:
alle Behördeninformationen unter einer Nummer, besetzt Montag bis Freitag 7.30 - 18.00 Uhr