Allgäuer Festwoche: Sicherheit nach Maß

08.08.2018

Für die Allgäuer Festwoche 2018 liegen keine konkreten Gefährdungshinweise vor. Als Reaktion auf die allgemeine Sicherheitslage bleibt es bei den vor zwei Jahren eingeführten Maßnahmen wie Taschenkontrollen im Tagbetrieb, Taschenverbot im Abendbetrieb, Betonpoller an vier Stellen.

Im Tagbetrieb (Wirtschaftsmesse ab 10 Uhr) werden an den Eingängen Taschenkontrollen durchgeführt. Im Abendbetrieb (ab 17 Uhr) dürfen die Besucher keine Rucksäcke, großen Taschen und Sporttaschen auf das Festgelände mitnehmen. Vom Taschenverbot ausgenommen sind kleine Handtaschen, die maximal 10 mal 15 mal 20 Zentimeter groß sein dürfen.

 

Behörden, Polizei und Veranstalter sind sich einig, das Sicherheits­konzept der Allgäuer Festwoche befindet sich auf hohem Niveau, es wird den aktuellen Anforderungen gerecht.

 

Dass wie im Vorjahr in der Königstraße (Tor Süd/AOK) und in der Bodmanstraße (Tor West) Poller installiert werden, ist nicht auf eine Festwochen-spezifische Gefährdungslage zurückzuführen, sondern auf die allgemeine Lageeinschätzung. Der ins Festgelände integrierte Teil der Salzstraße wird ebenfalls mit Pollern abgesichert.

 

Der Leiter der Polizeiinspektion Kempten, Polizeidirektor Günter Hackenberg, nennt die Sicherheitsmaßnahmen „eine angemessene, nicht übertriebene Reaktion auf die allgemeine Lage. Es liegen keine konkreten Gefährdungshinweise bezüglich der Allgäuer Festwoche vor“.

 

Taschen möglichst nicht mitbringen

Die Festwochenleitung bittet die Abendbesucher, Taschen und Rucksäcke zu Hause zu lassen. An den Eingängen Süd (Königstraße/AOK) und Ost (ZUM/ Zentrale Busumsteigestelle) werden dennoch Aufbewahrungsmöglichkeiten geschaffen. Mitarbeiter des Ordnungsdienstes nehmen dort Taschen und Rucksäcke ab 16.30 Uhr entgegen, die bis spätestens 1 Uhr wieder abgeholt werden können. Der Ordnungsdienst wird auch Schablonen mit den Maßen der abends erlaubten kleinen Handtaschen bereithalten.

Mehr Weniger lesen

Bitte beachten Sie: Unsere Durchwahlen haben sich seit 23.10.2020 geändert.

So erreichen Sie uns

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr
Montag zusätzlich:
14.30 - 17.30 Uhr
Mittwoch zusätzlich:
12.00 - 13.00 Uhr

Wir bitten um vorherige Terminvereinbarung.


Postanschrift:
Stadt Kempten (Allgäu)
Rathausplatz 22
87435 Kempten (Allgäu)

E-Mail:
poststelle@kempten.de

Fax:
0831 2525-1026

Telefon (0831) 115:
alle Behördeninformationen unter einer Nummer, besetzt Montag bis Freitag 7.30 - 18.00 Uhr