Stadt Kempten Rathaus & Politik Zukunft Kempten Klimaschutz Finanzielle Förderung für Lastenfahrräder

Finanzielle Förderung für Lastenfahrräder

 

Die Stadt Kempten verlängert die finanzielle Förderung für die Anschaffung eines Lastenfahrrads bis Ende 2021. Neben dem bisherigen Antragstellerkreis (Kemptener Unternehmen, Gewerbetreibende, Freiberufler, gemeinnützige Vereine und Organisation sowie Körperschaften des öffentlichen Rechts) können ab Januar 2021 nun auch Privatpersonen mit Wohnsitz in der Stadt Kempten eine finanzielle Förderung für die Anschaffung eines Lastenfahrrads beantragen.

Mit dem Förderprogramm für die Anschaffung von Lastenfahrrädern möchte die Stadt Kempten dazu motivieren, Kraftfahrzeuge für innerstädtische (Liefer)fahrten oder Besorgungen öfter stehen zu lassen und diese stattdessen per Lastenfahrrad durchzuführen.

Lastenfahrräder können auch schwerere Lasten mit mehr als 100 Kilogramm gut transportieren und helfen gleichzeitig, mobilitätsbedingte Luftverschmutzungen zu reduzieren. Zudem entfällt die oftmals zeitaufwändige Parkplatzsuche.

 

Das städtische Förderprogramm wird über das städtische Klimaschutzmanagement abgewickelt und unterstützt die Anschaffung von elektrisch betriebenen Lastenfahrrädern mit bis zu maximal 500 Euro pro Lastenfahrrad.

 

Die Antragsunterlagen können Sie ab Januar 2021 hier an dieser Stelle herunterladen.

Antragsunterlagen und weitere Informationen zur Lastenrad-Förderung sind außerdem beim städtischen Klimaschutzmanagement erhältlich:

Stadt Kempten (Allgäu)
Klimaschutzmanagement
Thomas Weiß, Dr. Nina Kriegisch
Kronenstraße 8
87435 Kempten (Allgäu)
Tel: 0831/2525-8123
E-Mail: thomas.weiss@kempten.de

Mehr Weniger lesen

So erreichen Sie uns

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr
Montag zusätzlich:
14.30 - 17.30 Uhr
Mittwoch zusätzlich:
12.00 - 13.00 Uhr

Wir bitten um vorherige Terminvereinbarung.


Postanschrift:
Stadt Kempten (Allgäu)
Rathausplatz 22
87435 Kempten (Allgäu)

E-Mail:
poststelle@kempten.de

Sicheres Kontaktformular

Fax:
0831 2525-1026

Telefon (0831) 115:
alle Behördeninformationen unter einer Nummer, besetzt Montag bis Freitag 7.30 - 18.00 Uhr