Wegweiser Sterbefall

Bei einem Sterbefall ist sofort ein Arzt zur Vornahme der Leichenschau zu verständigen.

Die Anzeige aller Sterbefälle einschließlich der Totgeburten hat spätestens am dritten auf den Tod folgenden Werktag beim Standesamt des Sterbeortes zu erfolgen. Die vom Arzt ausgestellte Todesbescheinigung und der Leichenschauschein sind mitzubringen.

Für Leichenbesorgungen und die Erledigung aller Formalitäten sowie für allgemeine Informationen zu Beerdigungen etc. stehen die städtische Hilfe im Trauerfall Anneliese Gerster (Kempten, Heinrich-Klopfer-Weg 2, Telefon 0831/7 18 48 und Handy 0171/2 76 33 80), die Friedhofsverwaltung der Stadt Kempten (Allgäu) (Telefon 0831 / 25 25–16 20) sowie die Bestattungsinstitute zur Verfügung.

Für die Beurkundung eines Sterbefalles benötigen wir i. d. R. die Geburtsurkunde der/des Verstorbenen, ihre/seine Heiratsurkunde sowie ggf. das Scheidungsurteil bzw. die Sterbeurkunde des Ehepartners.

Ansprechpartnerin für Sterbefälle beim Standesamt Kempten:

  • Birgit Siegmund, Standesbeamtin, Rathausplatz 22, Zimmer 130, Telefon 0831 25 25-501
  • E-Mail-Anfragen richten Sie bitte an: standesamtE-Mail at Zeichenkempten.de

Weitere Informationen bei einem Sterbefall bietet die Abteilung Bestattungswesen >