Jahr 2017

Harald Platz mit Sport-Ehrennadel der Stadt ausgezeichnet

28. Juni 2017. Für seine großen Verdienste um den Sport wurde Harald Platz von Oberbürgermeister Thomas Kiechle mit der Sport-Ehrennadel der Stadt Kempten ausgezeichnet. Der Geehrte war von 2007 bis zum Mai 2017 Präsident des Stadtverbandes der Sportvereine.

Platz und Kiechle
Platz und Kiechle
In seine Amtszeit fiel zum Beispiel die Entscheidung für die seit Jahren geforderte Dreifachturnhalle, das Betriebsgebäude des FC Türksport im Seggers wurde eröffnet, die Kunstrasenplätze am Bachtelweiher, beim SV 29 und beim SV Lenzfried wurden saniert, beim TSV Kottern wurde der Rasenplatz in ein Kunstrasenspielfeld umgebaut – und Kempten hat seit kurzem das Swoboda Alpinzentrum. Hier war Harald Platz als Vorsitzender der Sektion Allgäu-Kempten des Deutschen Alpenvereins Initiator und Triebfeder für diese Einrichtung. Der DAV hat mit dieser 7,5 Millionen-Euro-Investition eine Sportstätte geschaffen, die bereits jetzt zum Treffpunkt für sportlich Aktive aus dem Allgäu und weit darüber hinaus wurde.

Harald Platz war nicht nur im Bereich Sport aktiv, er habe auch auf anderen Feldern seine Führungsqualitäten bewiesen, so Oberbürgermeister Thomas Kiechle in seiner Laudatio: Von 1989 bis 2005 stand der jetzt Geehrte an der Spitze des Allgäuer Brauhauses, seit Mai 2002 gestalten er als Stadtrat die Entwicklung der Stadt mit. 

 

 zurück zur Übersicht