Jahr 2013

Kempten macht das Licht aus: "Earth Hour" am Samstag, 23. März, ab 19.30 Uhr mit Aktionen und Live-Musik

8. März 2013. Am Samstag, 23. März 2013, ist "WWF Earth Hour": Weltweit schalten tausende Städte die Beleuchtung ihrer Sehenswürdigkeiten aus, Millionen Menschen knipsen zuhause das Licht aus. Auch die Stadt Kempten ist dabei und bietet dazu Aktionen und Live-Musik ab 19.30 Uhr.

Earth Hour in Kempten
Earth Hour in Kempten
Die Stunde ohne elektrisches Licht am Samstag, 23. März 2013, ist in Deutschland von 20.30 bis 21.30 Uhr. Zu dieser Zeit wird es unter dem Motto "Deine Stunde für unseren Planeten" auch auf dem Kemptener St.-Mang-Platz und der Burghalde dunkel - sowie überall dort, wo die Aktion weitere Unterstützung findet: "Kempten ist dabei, wenn es um unsere Zukunft geht. Darum hoffe ich, dass viele Bürgerinnen und Bürger sich an der Aktion beteiligen", lädt Oberbürgermeister Dr. Ulrich Netzer zum Mitmachen ein.

Das Mitmachen geht ganz einfach: Man schaltet einfach um 20.30 Uhr für eine Stunde das Licht aus und nimmt so an der weltweiten Aktion teil. Wer sich über die Themen Energiezukunft und Klimaschutz mit anderen austauschen und die Stunde ohne elektrisches Licht in Gesellschaft erleben möchte, hat dazu in Kempten bei unten stehendem Programm rund um den St.-Mang-Platz ab 19.30 Uhr die Möglichkeit.

KEMPTENER PROGRAMM ZUR "WWF Earth Hour 2013":

  • Bürgerinnen und Bürger können ab 19.30 Uhr auf dem St.-Mang-Platz mit Mitgliedern des Kemptener Energieteams über Themen rund um den Klimaschutz diskutieren und ihre Klimaschutzideen weitergeben. Alle Besucher sind gebeten, eine eigene „Kerze für den Klimaschutz“ mitzubringen.
     
  • Live-Musik (un-)plugged:
    > Rainer Hartmann, Sänger der bekannten Allgäuer Band "Rainer von Vielen", tritt mit seinem Solo-Projekt "Jacques Boom" (Genre: "Elektro Boom Tschakk" mehr >) auf, bis ihm der Strom abgedreht wird, wenn die "Earth Hour" um 20.30 Uhr beginnt.
    > Die Ambient-Formation "Dao Khan" - Marcus Wichmann und Jörg Holik mehr > - ist anschließend mit Didgeridoo und Percussion bei Kerzenschein in der St.-Mang-Kirche zu hören.
     
  • Nachdenkliches bis Philosophisches zum Thema „Licht und Dunkelheit“ tragen Pfarrer Hartmut Lauterbach von der St.-Mang-Kirche, Stadtpfarrer Msgr. Dr. Bernhard Ehler von der Pfarrei St. Lorenz, Roland Sauter vom Amt für Umwelt und Naturschutz der Stadt Kempten sowie der Blinden- und Sehbehindertenberater Heinz Böhm in der Stunde ohne elektrisches Licht in der St.-Mang-Kirche vor.
     
  • Auf einem Stromstrampelfahrrad können Besucher am eigenen Leib erfahren, wie viel Energie benötigt wird, um Strom zu erzeugen.
      
  • Bei Kerzenschein können Interessierte unweit des St.-Mang-Platzes in der ehemaligen reichsstädtischen Münze in der Schützenstraße 7 in der Galerie „kunstreich“ des Künstlervereins „artig“ die aktuelle Ausstellung „08/15 Ansichtssache“ bei zusätzlichen Öffnungszeiten von 19.30 bis 22 Uhr ansehen (mehr >).

Bei schlechtem Wetter finden die für draußen geplanten Programmpunkte in der Südhalle der St.-Mang-Kirche statt.

Die "WWF Earth Hour"
Bereits zum siebten Mal findet die "WWF Earth Hour" statt. Was 2007 in Sydney begann, weitete sich schnell zu einem globalen Ereignis aus. Ein Jahr später nahmen bereits geschätzte 50 bis 100 Millionen Menschen in 35 Ländern teil. Für 2009 wurde anhand registrierter Teilnehmer, Umfragen und des Rückgangs des Energieverbrauchs ermittelt, dass mehrere hundert Millionen Menschen mitgemacht haben. An der "Earth Hour 2012" nahmen 6.525 Städte in 150 Ländern teil; rund 1,8 Milliarden Menschen wurden erreicht. Auch 2013 kann sich wieder jeder registrieren unter www.earthhour.wwf.de. In Deutschland steht die Aktion dieses Jahr unter dem Motto "JA zur Energiewende!".

Hinweis Parken
Am besten kommen Interessierte im Sinne des Umweltschutzes möglichst ohne Auto oder in Fahrgemeinschaften zum St.-Mang-Platz an diesem Abend. Am St.-Mang-Platz selbst sind die Parkmöglichkeiten auch sehr begrenzt. So bitten wir Besucherinnen und Besucher, nach Möglichkeit am Illerdamm oder z. B. im Parkhaus an der Kronenstraße zu parken.

Mehr zum Thema Klimaschutz in der Stadt Kempten >

 

 zurück zur Übersicht

Nachrichten Archive