Home ->  Bürger Büro -> Soziales & Gesundheit -> Betreuung

Betreuung

Betreuungsstelle

Betreuung im rechtlichen Sinne meint die gesetzliche Vertretung eines Erwachsenen. Basierend auf den § 1896ff BGB wird eine Betreuung vom Betreuungsgericht errichtet, wenn sie vom Betroffenen selbst beantragt oder durch einen Dritten angeregt wird und die nachweislichen Voraussetzungen, d.h. Erkrankung bzw. Einschränkung und Regelungsbedarf vorliegen.

Aufgaben der Betreuungsstelle

  • Beratung in Zusammenhang mit der gesetzlichen Vertretung Erwachsener (Betreuung), z.B. Voraussetzung für eine Betreuung, Auswahl des Betreuers, Vermeidung von Betreuung durch entsprechende Vollmachten
  • Unterstützung von Betreuern,
  • Informationen zum Betreuungsrecht, zu Betreuungsverfügungen und zu Vorsorgevollmachten,
  • Unterstützung des Betreuungsgerichts (bisher Vormundschaftsgericht).


 


Ansprechpartner