Home ->  Bürger Büro -> Kultur & Veranstaltungen -> Museen -> Archäologischer Park Cambodunum (APC)

Archäologischer Park Cambodunum (APC)

Die Römerstadt Kempten - Cambodunum gilt heute als das zivile Verwaltungszentrum und als Sitz des Statthalters der Provinz Rätiens im 1. Jahrhundert n. Chr., noch vor der späteren Provinzhauptstadt Augsburg - Augusta Vindelicum.

Nach über 100 Jahren Ausgrabungen werden seit 1983 einige Bereiche der einstigen antiken Siedlung nicht wieder zugedeckt, sondern als Archäologischer Park zugänglich gemacht:

Im 1. Abschnitt des APC ist der Gallorömische Tempelbezirk zu besichtigen, im 2. Abschnitt gibt es die Kleinen Thermen zu bewundern und im 3. Abschnitt des APC hat man kostenlosen Zugang zum Forum.

Beschreibung
Als erster Abschnitt des Archäologischen Parks Cambodunum konnte bisher der Gallorömische Tempelbezirk fertiggestellt werden. Vor fast 2000 Jahren hatten in diesem heiligen Bezirk verschiedene Bevölkerungsteile Gelegenheit, ihren religiösen Vorstellungen gerecht zu werden: seien es romanisierte Kelten, lateinisch "Galli" und Germanen, oder seien es "Römer" aus den Regionen südlich der Alpen. Insgesamt 13 Kultbauten aus Stein wurden von einer U-förmigen Doppelhalle umgeben und spiegelten mit den in ihnen verehrten Gottheiten einen kleinen Ausschnitt des vielfältigen römischen Götterhimmels wider.
Die teilweise rekonstruierten Bauten sind als Modelle im Maßstab 1: 1 zu verstehen; originale Mauern und aufgesetzte Rekonstruktionen sind überall gut voneinander zu unterscheiden. In den rekonstruierten Tempelbauten und im zugehörigen Freigelände wird versucht, ein lebendiges Bild der Anlage in römischer Zeit nachzuzeichnen. Eine Ausstellung in der rekonstruierten inneren Doppelhalle behandelt mit vielen Schautafeln und zahlreichen archäologischen Fundstücken drei Themen: zum einen die vorläufigen Ergebnisse der archäologischen Ausgrabungen im Tempelbezirk, zum zweiten die römischen Gottheiten und deren Verehrung im Tempelbezirk sowie in der Römerstadt Cambodunum und zum dritten die Kriterien der baulichen Rekonstruktionen des Tempelbezirks.

2. Abschnitt im Archäologischen Park Cambodunum, die Kleinen Thermen: Nach fast 2000 Jahren sind heute die originalen Grundmauern, Böden, Heizkeller und Kanäle dieser Thermen wieder zugänglich. Nur etwa 50 cm tiefer als die heutige Parkoberfläche liegt das einstige römische Laufniveau. Auf diesem Horizont überdeckt nun ein modern gestalteter Schutz- und Ausstellungsbau den Kernbereich der Thermenanlage. Über einen rollstuhlgerechten, umlaufenden Steg lässt sich die antike Ruine von allen Seiten erleben. Ein großes Gesamtmodell mit Drucktasten für Hinweislichter, zahlreiche Bild- und Texttafeln sowie archäologische Funde in Schaukästen informieren die Besucher zu drei Themen: zum einen über das Aussehen, die technischen Einrichtungen und die Geschichte der Kleinen Thermen selbst, zum anderen über das antike und vor allem römische Badewesen und zum dritten über die Vorgeschichte und Geschichte der Kleinen Thermen im Zusammenhang mit der großen Zeit der Römerstadt Cambodunum im 1. Jahrhundert nach Christus.

Der 3. Abschnitt im APC, das Forum, ist kostenfrei zugänglich. Im Parkgelände ablesbar ist zur Zeit in erster Linie die Basilika des Forums; sie war der größte und nobelste Versammlungsraum der Römerstadt. Die etwas über das heutige Parkniveau aufragenden Grundmauern des Forums geben einen Eindruck von der Ausdehnung und Lage des Gebäudekomplexes in der zweiten Dimension. Vom wiedererrichteten Tribunal, einem Podium in einer Apsis der Basilika, bietet sich ein guter Überblick. Ein Modell und Schautafeln erläutern die Anlage auch in ihrer einstigen dritten Dimension.

Attraktionen
Ausgrabungen der Römerstadt Cambodunum, konserviert und als Archäologischer Park zugänglich gemacht.

Veranstaltungen/APC-Sommer
Der "APC-Sommer", eine fruchtbare Partnerschaft mit dem Kemptener Kleinkunstverein Klecks: Tempel, Jazz, Theater - unter dem Motto gibt es alljährlich in den Sommermonaten ein besonderes Angebot im APC, nämlich außergewöhnliche Veranstaltungen an außergewöhnlichem Ort inmitten der "Ruinen" der einstigen Römerstadt Cambodunum.
Geboten werden Lesungen, Theater, große und "kleine" Kunst, Feste und viel Musik von Klassik bis Moderne bis zu traditionellem und neuen Jazz. Klangvolle Namen und Neuentdeckungen sind da im Programm. Das komplette Veranstaltungsprogramm finden sie unter: Kleinkunstverein Klecks e.V.

Für Kinder
Sonderführung: "BROT-ZEIT" (Backen in Lehmbacköfen mit anschließender Brotzeit) und unsere Besucherprojekte, wie "Römische Mode",  "Schreiben in der Antike", "Düfte der Antike", Museum zum Anfassen", sowie "homo ludens - Spielen wie die Römer".

Extra-Angebote
TABERNA (Römer-Café und Museumsshop),
Spezialführungen für Blinde und Sehbehinderte. Abendführung im Fackelschein.
Informationsmaterial wird auf Anforderung kostenlos zugesandt.

Eintrittspreise
Gallorömischer Tempelbezirk und Kleine Thermen
a) Erwachsene (ab vollendetem 16. Lebensjahr) 4,00 EUR
b) Kinder ab vollendetem 10. bis zum vollendeten 16. Lebensjahr 2,00 EUR
c) Familienkarte (Eltern mit Kind/ern) 8,00 EUR
Die Sondergebühr für Schulklassen einer Vollzeitschule beträgt je Schüler 0,50 EUR, für zwei Begleitpersonen je Schulklasse ist der Eintritt frei. Dies gilt auch für Gruppen von öffentlichen kemptener Einrichtungen mit Kindern bis 10 Jahre (KiGA, KiTA, Grundschule)

Öffnungszeiten:

  • 1. März bis 30. November:  Dienstag - Sonntag, 10 - 17 Uhr
  • Dezember bis Februar: geschlossen

Während der geöffneten Monate: 
kostenlose Führungen jeden Sonntag um 11:00 Uhr (nur für Einzelpersonen und Familien)

Anreise
PKW: Aus Richtung Ulm bzw. Füssen auf der A 7 bis Ausfahrt Kempten, aus Richtung München auf der B 12 neu, aus Richtung Lindau auf der A 980 bis Ausfahrt Durach. Ab Stadtrand Kempten den Wegweisern zum Archäologischen Park Cambodunum (Weiße Schrift und weißes Tempelsymbol auf braunem Grund) folgen.

Adresse:
Archäologischer Park Cambodunum (APC)
Hauptkasse und Tempelbezirk
Cambodunumweg 3
Tel: 0831 79731 (nur während der Museumsöffnungszeiten besetzt)

Hunde:
Besucher dürfen gerne ihre Hunde an der Leine aufs Freigelände mitnehmen. Beim Tempelbezirk, der Taberna und den Kleinen Thermen müssen sie leider draußen bleiben.

Bitte bringen Sie eine Kottüte mit.

Info und Führungen: Tel. 0831 2525-369 
Verwaltung: Kulturbüro - APC, Tel. 0831 2525-200
E-Mail: museenE-Mail at Zeichenkempten.de


Archäologischer Park Cambodunum 

Archäologischer Park Cambodunum (APC) 
Archäologischer Park Cambodunum

Kleine Thermen 
dieses Bild zeigt einen kleinen Einblick in die Kleinen Thermen

Museumsseite mit mehr Info